Der PromovierendenRat

Die Promovierendenvertretung der Universität Leipzig

Der PromovierendenRat header image 2

ProRat – unsere Kandidaten 2021

Mai 5th, 2021 by David Georg Reichelt · Hinterlasse einen Kommentar

Vom 4.- 11. Mai findet die Wahl zum PromovierendenRat für die Amtszeit 2021/22 statt. Der PromovierendenRat ist die Vertretung der Promovierenden an der Universität Leipzig. Das Engagement des PromovierendenRats  umfasst derzeit die Vertretung in Gremien, die Organisation von Netzwerkveranstaltungen und die Beratung zur Promotion, gerne nehmen wir aber auch neue Impulse auf. Um die Promovierenden der Universität Leipzig effizient vertreten zu können, ist es wichtig, dass er diese auch repräsentiert – deshalb ist es wichtig, dass möglichst viele Promovierende wählen gehen. In diesem Beitrag stellen wir die Kandidaten vor, die uns kurze Texte zu sich geschrieben haben.

Du bist Kandidat und Deine Beschreibung fehlt? Dann schick Sie an post@prorat.uni-leipzig.de.

Anique Hadeler
#Das hat mich dazu bewogen, zu promovieren: Meine Begeisterung für mein Forschungsthema und die Zeit, sich damit in Ruhe zu beschäftigen.
#Ich promoviere an der Uni Leipzig: Weil mein Doktorvater hier ist, die Uni ein gutes Forschungsumfeld bietet, die Stadt schön ist und ich auf den Seen segeln kann.
#Das würde ich mir als Verbesserung während meiner Promotionsphase wünschen: Einen festen Arbeitsplatz, an dem ich neben dem Homeoffice arbeiten kann.
#Beim ProRat mache ich mit: Weil ich es wichtig finde, die Interessen der Promovierenden an der Uni zu vertreten.
#Eine Weisheit/ ein Ritual / ein Gedanke etc., dank dessen ich auch in schwierigen Zeiten mit meiner Diss durchhalte: Auch wenn sich einige Dinge als verschwendete Zeit im Moment anfühlen, können genau diese Dinge helfen, den passenden Weg zu finden.
#Das Schönste am Promovieren ist, sich Zeit zu nehmen, auch mal einen vielleicht nicht so relevanten Gedankenstrom zu verfolgen. Das Bescheidenste am Promovieren ist, dass eben dies einen manchmal etwas orientierungslos zurücklässt.
#Neben der Doktorarbeit fülle ich meine Freizeit am liebsten mit: Tanzen, Spaziergängen, Segeln und Essen mit Freunden.

Cynthia _
#Das hat mich dazu bewogen, zu promovieren: Ich wollte in der Wissenschaft bleiben und während meiner Masterarbeit habe ich Gefallen an der Thematik und der Arbeitsgruppe Bodenökologie gefunden. So kam dann eins zum andern
#Mein Doktorandenleben habe ich mir so vorgestellt … tatsächlich ist es aber so…: Mein Doktorandenleben ist ziemlich genau so wie ich es mir vorgestellt hatte: viel lesen und schreiben, viel Statistik/Bioinformatik und dazu arbeiten im Grünen. Wobei die Feldsaison im letzten Jahr leider etwas zu kurz kam…
#Während des Studiums haben meine Kommilitonen über mich gesagt … und die Professoren …: Keine Ahnung was sie über mich gesagt haben, aber ich war häufig erster Ansprechpartner bei Fragen und Problemen wegen meines Engagements im Fachschafts- und Fakultätsrat und der Studienkommission
#Ich promoviere an der Uni Leipzig: im Gebiet Bodenökologie und fokussiere mich dabei auf Mykorrhiza-Pilze und deren Interaktionen mit Pflanzen und Ökosystemen
#beim ProRat mache ich mit: Um die Interessen der Promovierenden zu vertreten. Außerdem möchte ich Promovierenden bei ihren Fragen und Problemen helfen.
#Meine Lieblingssnack während des Arbeitens an der Diss ist: Kuchen
#Ich lenke mich von meiner Diss ab mit: Kuchen backen und Spieleabenden

Maximilian Gresch
#Das hat mich dazu bewogen, zu promovieren: In der Medizin ist eine Promotion gut neben dem Regelstudium realisierbar und es lassen sich Inhalte und Interessenschwerpunkte miteinander vereinbaren. Außerdem wollte ich einen Einblick in das wissenschaftliche Arbeiten erhalten, da dies sonst im Studium zu kurz kommt. Somit sehe ich die Promotion und die Neugier an meinem Thema als Chance für viele offene Türen in der Zukunft.
#Ich promoviere an der Uni Leipzig: Weil ich auch hier studiere und sowohl die Stadt liebe als auch die medizinische Ausbildung als sehr gut und fortschrittlich empfinde.
#Das würde ich mir als Verbesserung während meiner Promotionsphase wünschen: Mehr Austausch mit anderen Promovierenden und einen festen Arbeitsplatz innerhalb der Uniklinik.
#Beim ProRat mache ich mit: Weil ich es wichtig finde, die Interessen aller Promovierenden in Gremien zu vertreten und regionale sowie nationale Netzwerke aktiv aufzubauen und zu pflegen.
#Zwei Weisheiten, dank derer ich auch in schwierigen Zeiten mit meiner Dissertation durchhalte: „Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.“ & „Alle sagten das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat es einfach gemacht.“
#Neben der Doktorarbeit fülle ich meine Zeit am liebsten mit: viel Sport und Freizeitaktivitäten mit Freunden.
#Meine Lieblingssnacks während des Arbeitens an der Promotion sind: die gelben M&M’s.
#Ich lenke mich von meiner Dissertation ab mit: guter Musik.

Tags: Vertreten