Der PromovierendenRat

Die Promovierendenvertretung der Universität Leipzig

Der PromovierendenRat header image 2

ENTFÄLLT: „Gleitzeit, Vollzeit, Teilzeit: Ein Abend zwischen Selbstbestimmung und Selbstausbeutung in der Arbeitswelt“ – Der dritte Abend der 20. Leipziger Promotionsvorträge am 19. Januar 2016

Januar 11th, 2016 by Susann Hannemann · Hinterlasse einen Kommentar

Ist es noch Arbeit, wenn ich Zuhause Emails an Kollegen schreibe? Und wann ist eigentlich Feierabend, wenn ich mit Partnern vom anderen Ende der Welt über die Zeitverschiebung hinweg kommunizieren muss? In seinem zum Nachdenken anregenden Vortrag „Same Same but different. Nicht-Arbeit als Leit- und Trugbild moderner Arbeitspraxis“ spricht Kulturwissenschaftler Philipp Milse über das Verhältnis von Zwang und Selbstbestimmung in der Arbeitswelt und geht der Frage nach, welche Rolle der Kreativität zukommt, wenn sich die Arbeit in alle Bereiche des Lebens ausweitet.

Im Anschluss liest Heike Geißler aus „Saisonarbeit“.
„Saisonarbeit“ ist ein Buch über die Arbeit bei Amazon in Leipzig. Es ist kein Enthüllungsbuch. Vielleicht ist es eine Dokumentation, vielleicht ein Essay. Auf jeden Fall berichtet es über die Erfahrungen der Autorin in den wenigen Wochen, in denen sie in der Weihnachtszeit als Aushilfe im Lager funktioniert hat. Dabei ist „Saisonarbeit“ kein Buch über die Arbeit speziell bei Amazon, sondern über jede Form von Arbeit, bei der Menschen vermittelt wird, sie seien austauschbar und Verlängerungen des Fließbandes.

Los geht es 19 Uhr im Oberlichtsaal der Leipziger Stadtbibliothek (Wilhelm-Leuschner-Platz 10-11, 04107 Leipzig).

Der Eintritt ist frei.

Eine Kooperationsveranstaltung mit den Leipziger Städtischen Bibliotheken.

Tags: Weiterbilden