Der PromovierendenRat

Die Promovierendenvertretung der Universität Leipzig

Der PromovierendenRat header image 2

DNB kritisiert Fachaufsichtsbeschwerde – der ProRat antwortet

März 8th, 2013 by Thomas Schmid · Hinterlasse einen Kommentar

Weiter Gegenwind für die Deutsche Nationalbibliothek (DNB) wegen der geplanten Kürzung der Öffnungszeiten: Nach einem „Offenen Briefwechsel“ und einer Protestkundgebung vor der DNB haben ProRat und StudentInnenRat (StuRa) in der vergangenen Woche Fachaufsichtbeschwerde bei Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) eingelegt, dem die Bibliothek untergeordnet ist.

DNB-Direktor Michael Fernau hat diesen Schritt nun in einem Antwortschreiben kritisiert und noch einmal betont, dass einheitliche Öffnungszeiten in Frankfurt und Leipzig (dann jeweils 12 Stunden pro Tag) „nicht in Frage“ stünden. Die Beschwerde als solche gehe außerdem „in die Irre“.  Weiter wies der DNB-Direktor erneut auf eine angespannte Haushaltslage und Personalmangel hin. Die letzte Änderung der Öffnungszeiten in Leipzig habe es vor mehr als 40 Jahren gegeben. Das komplette Schreiben ist hier einsehbar.

Die Initiative „Offene DNB“, der StudentInnenRat und der ProRat nahmen die Antwort auf diesen Brief als Anlass, deutlich zu machen, dass sie eine Kürzung der DNB-Öffnungszeiten um zwei Stunden ab Mai 2013 NICHT hinnehmen werden. Sie schreiben: „Wir danken Ihnen und der Generaldirektorin in Frankfurt auch für Ihre kurzfristige Flexibilität hinsichtlich der Verkürzung der Öffnungszeiten in Leipzig, die wir als Ansporn zu weiteren Anstrengungen für eine Wiederherstellung des bewährten Modells der Öffnungszeiten begreifen.“  Hier findet sich der komplette Antwortbrief.

Tags: Vertreten