Der PromovierendenRat

Die Promovierendenvertretung der Universität Leipzig

Der PromovierendenRat header image 1

Promotionsstammtisch

23. Dezember 2020 by David Georg Reichelt ·

Ein Hauptelement unserer ProRat-Stammtische ist es, zu fragen „Und, worüber promovierst Du?“, sich dann die dreiminütige Zusammenfassung anzuhören und Fragen zu stellen. Da physische Treffen gerade nicht möglich sind, planen wir als ProRat, dieses Hauptelement des Stammtischs in einem digitalen Promotionsstammtisch mit einer Art „Promotionsspeeddating“ zu überführen.

Dafür treffen wir uns eingangs im Raum (wird angekündigt) und verteilen dann alle Teilnehmer auf Räume, in denen jeweils eine Person sein Promotionsthema vorstellt. Nach 5 Minuten wechseln dann jeweils die Teilnehmer der Räume, so dass jeder verschiedene Promotionsthemen anhören kann und bei Bedarf selbst vorstellen kann. Jeder kann natürlich dazu ein Getränk seiner Wahl trinken und nach Ende der Promotionsvorstellungen noch beliebig lang mit anderen Teilnehmern quatschen – fast wie beim physischen Stammtisch.

Für die Teilnahme bitten wir Euch, folgendes Formular auszufüllen (bis zum 25. 1. 2021) Bitte versucht, eine Webcam zu aktivieren, damit wir uns gegenseitig sehen können.

Für Promotionsvorstellende: Da es sich nur um eine kurze Themendiskussion handelt, wollen wir Dich auch ermutigen, Dein Thema vorzustellen, wenn Du noch gar nicht angefangen hast oder am Anfang der Promotion stehst – das eigene Thema mit anderen zu diskutieren bringt einen immer weiter. Wenn Du Dein Promotionsthema vorstellen willst, bereite Dich darauf vor, ca. 3 Minuten einem Fachfremden Euer Thema vorzustellen. Wir bitten darum, dafür eine Folie (ggf. mit Animation) vorab zu erstellen und sicherheitshalber bis zum 26. 1. an post@prorat.uni-leipzig.de zu schicken (die Folie kann auch einfach nur das Thema enthalten, aber es ist netter, irgendwas anschauen zu können). Bitte leg den Fokus besonders darauf, was Deine Forschungsfrage ist – welche Fragestellung willst Du beantworten, welches Problem willst Du lösen, und wieso ist das relevant für die Allgemeinheit / Deinen Forschungsbereich?

English: A main element of our regular tables is to ask „And, whats the topic of your PhD thesis?“, and to listen to the three-minute-summary and ask some questions. Since meeting in person is currently not possible, we as ProRat plan to move this part of the regular table to a digital „Promotionsstammtisch“ with a kind of „PhD speed dating“.

Therefore we meet in a room (will be announced) and then split the participants to rooms, where one person introduces his PhD topic. After 5 minutes we change the rooms, so everyone can hear different PhD topics and introduce his own topic. Everyone can drink beverages of their choice and chat with other participants afterwards – just like a physical regular table.

If you want to participate, we kindly ask you to fill the following form (until 25. 1. 2021) Please have your webcam activated, so we can see each other.

For presenters: Since this is only a short disussion of the topic, we want to encourage you to present your topic even if you did not start yet or if you are at the beginning of your PhD – every discussion of your topic brings you forward. If you want to introduce your PhD topic, please prepare a three-minute presentation for a presentation of your topic to people who are not experts in your field. We ask you to prepare one slide (eventually with animations) and to send it for safety until the 26. 1. to post@prorat.uni-leipzig.de (the slide may just contain the topics name – but it is nicer to be able to look at something). Please focus on your research question – what question are you going to answer, which problem do you want to solve and in which way is this relevant to the public / your field?

 

Tags: Vertreten

Wahlen angehalten

11. Dezember 2020 by David Georg Reichelt ·

Heute erreichte die Mitarbeiter der Universität Leipzig eine Mail, die das Anhalten der Wahlen bekannt gab:

Die für den 15. und 16. Dezember 2020 als Präsenzwahlen (mit Briefwahlmöglichkeit) geplanten Universitätswahlen werden mit sofortiger Wirkung angehalten. Es ist beabsichtigt, im Januar 2021 das Wahlverfahren in Gestalt einer reinen Briefwahl fortzusetzen. Dazu soll nochmals eine ausreichende Frist zur Beantragung der Briefwahl eingeräumt werden. Über alle Details, insbesondere zu beachtenden Fristen und Formalien, werden Sie mit einer gesonderten Rundmail der Wahlleiterin im Januar nochmals umfassend informiert.
Die bereits zugelassenen und bekanntgegebenen Wahlvorschläge bleiben gültig. Soweit Sie bereits von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch gemacht haben, werden Ihre Stimmen selbstverständlich berücksichtigt.

Es ist also nicht notwendig, für die Wahlen am 15./16. 12. in die Universität zu fahren. Alle weiteren Informationen zu den Wahlen und dem aktuellen Stand findest Du hier.

Tags: Vertreten

Unsere Kandidaten 2020/21

7. Dezember 2020 by David Georg Reichelt ·

Am 15./16. Dezember findet die Wahl zum PromovierendenRat für die Amtszeit 2020/21 statt. Der PromovierendenRat ist die Vertretung der Promovierenden an der Universität Leipzig. Das Engagement des PromovierendenRats  umfasst derzeit die Vertretung in Gremien, die Organisation von Netzwerkveranstaltungen und die Beratung zur Promotion, gerne nehmen wir aber auch neue Impulse auf. Um die Promovierenden der Universität Leipzig effizient vertreten zu können, ist es wichtig, dass er diese auch repräsentiert – deshalb ist es wichtig, dass möglichst viele Promovierende wählen gehen. In diesem Beitrag stellen wir die Kandidaten vor, die uns kurze Texte zu sich geschrieben haben. Eine vollständige Liste der Kandidaten findest Du hier.

Du bist Kandidat und Deine Beschreibung fehlt? Dann schick Sie an post@prorat.uni-leipzig.de.

Anique Hadeler
#Das hat mich dazu bewogen, zu promovieren: Meine Begeisterung für mein Forschungsthema und die Zeit, sich damit in Ruhe zu beschäftigen.
#Ich promoviere an der Uni Leipzig: Weil mein Doktorvater hier ist, die Uni ein gutes Forschungsumfeld bietet, die Stadt schön ist und ich auf den Seen segeln kann.
#Das würde ich mir als Verbesserung während meiner Promotionsphase wünschen: Einen festen Arbeitsplatz, an dem ich neben dem Homeoffice arbeiten kann.
#Beim ProRat mache ich mit: Weil ich es wichtig finde, die Interessen der Promovierenden an der Uni zu vertreten.
#Eine Weisheit/ ein Ritual / ein Gedanke etc., dank dessen ich auch in schwierigen Zeiten mit meiner Diss durchhalte: Auch wenn sich einige Dinge als verschwendete Zeit im Moment anfühlen, können genau diese Dinge helfen, den passenden Weg zu finden.
#Das Schönste am Promovieren ist, sich Zeit zu nehmen, auch mal einen vielleicht nicht so relevanten Gedankenstrom zu verfolgen. Das Bescheidenste am Promovieren ist, dass eben dies einen manchmal etwas orientierungslos zurücklässt.
#Neben der Doktorarbeit fülle ich meine Freizeit am liebsten mit: Tanzen, Spaziergängen, Segeln und Essen mit Freunden.

Carmen Bruckmann
#Das hat mich dazu bewogen, zu promovieren: Ursprünglich hatte ich nicht vor zu promovieren. Allerdings habe ich dann eine Stellenausschreibung gefunden, die mich umgestimmt hat.
#Mein Doktorandenleben habe ich mir so vorgestellt … tatsächlich ist es aber so…:Ich hatte mir vorgestellt, dass man über drei Jahre konzentriert an nur einem Thema arbeitet.
Allerdings ist meine Doktorandenstelle (wie bei vielen anderen auch) in ein Projekt eingebunden, das für sich zusätzliche Zeit und Kommunikation mit Projektpartnern erfordert.
#Ich promoviere an der Uni Leipzig: Ich promoviere an der Uni Leipzig im Bereich Informatik zum Thema „Automatisches Clustern von flow-cytometrischen Daten“. Dabei bin ich in die Arbeitsgruppe „Flow-Cytometrie“ am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung und die Bioinformatik der Universität Leipzig integriert.
#Das würde ich mir als Verbesserung während meiner Promotionsphase wünschen:Die Heimarbeitsmaßnahmen im Zuge der aktuellen Pandemie haben bei vielen zu einem Rückgang der Produktivität geführt. Dadurch steigt der Zeitdruck angesichts der ohnehin schon knapp bemessenen befristeten Anstellung deutlich.
#Beim ProRat mache ich mit:Beim ProRat mache ich mit, um die Vernetzung zwischen den Promotionsstudenten zu stärken.
#Eine Weisheit/ ein Ritual / ein Gedanke etc., dank dessen ich auch in schwierigen Zeiten mit meiner Diss durchhalte: Mir helfen vor allem die (Kaffee-) Pausen mit Kollegen, um kurz Abstand vom Thema zu gewinnen oder sich gemeinsam über Schwierigkeiten aufzuregen.
#Das Schönste/Bescheidenste am Promovieren ist…: Man kann sich seine Zeit selbst einteilen. Das ist sowohl ein Fluch als auch ein Segen.
#Neben der Doktorarbeit fülle ich meine (Frei)Zeit am liebsten mit:Ich treffe mich gerne mit Freunden zu Skat-Abenden oder zum Bouldern.
#Mein Lieblingssnack während des Arbeitens an der Diss ist: Vollmilchschokolade

Daria Ankudinova
Mein Name ist Daria Ankudinova, ich komme ursprünglich aus Russland und promoviere am Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie im Bereich der Fachsprachen.
Neben der Promotion bin ich als Referentin im Dachverband der Migrantinnenorganisationen im Projekt „#selbstbestimmt! Migrantinnen* zwischen Mehrfachdiskriminierung und Selbstbestimmungsrecht“ tätig und setze mich dabei für Frauenrechte ein.
Mir sind insbesondere folgende Belange der Promovierenden wichtig: Gleichberechtigung, hochschulpolitische Mitbestimmung sowie Diversitätswertschätzung, deswegen bin ich im ProRat und kandidiere erneut.

Luisa Fernanda Manrique Molina
#Das hat mich dazu bewogen, zu promovieren: Eine Promotion ist eine große Herausforderung, die ich gerne unternehmen möchte, weil ich weiter mich verbessern möchte, um eine vorbildliche Dozentin und Forscherin zu sein. In meinem Land, Kolumbien, gibt es leider nicht so viele Doktoren, die die neue Generationen von Studierenden unterstützen können. Als ich eine DAAD Stipendiatin war, haben mich die deutsche Kultur und Wissenschaft sehr überzeugt, deswegen wollte ich immer zurück nach Deutschland kommen, um zu promovieren.
#Mein Doktorandenleben habe ich mir so vorgestellt … tatsächlich ist es aber so…: Ich habe es mir wie ein ruhiges, sehr fokussiertes Leben mit einem klaren Ziel vorgestellt, eigentlich ist das nicht ruhig, es gibt viele Veränderungen und neben den intelektuellen Herausforderungen gibt es noch viel mehr Situationen, mit den man nebenbei jonglieren muss.
#Beim ProRat mache ich mit: Ich würde gerne die anderen Promovierenden zuhören und unterstützen, auch bei den verschiedenen Themen meine Meinung dazu sagen um eine vielseitige Diskussion zu förden
#Eine Weisheit/ ein Ritual / ein Gedanke etc., dank dessen ich auch in schwierigen Zeiten mit meiner Diss durchhalte: Gott ist immer bei uns, alles hat einen Grund
#Das Schönste/Bescheidenste am Promovieren ist…: die Möglichkeit meine Selbstdisziplin zu verbessern
#Neben der Doktorarbeit fülle ich meine (Frei)Zeit am liebsten mit: Sport, Freunde, Familie und Glauben
#Meine Lieblingssnack während des Arbeitens an der Diss ist: Ab und zu Duplo
#Ich lenke mich von meiner Diss ab mit: Meine Kollegen und Kolleginnen

 

Tags: Vertreten

Tag der Promotion 2020 digital am 25.11.2020

19. November 2020 by mariaerfort ·

In knapp einer Woche ist es soweit!

Wir möchten Euch herzlich zum Tag der Promotion am 25. November 2020 einladen. Diesen organisieren wir in Kooperation mit der Research Academy Leipzig.

Aufgrund der aktuellen Lage wird die gesamte Veranstaltung digital stattfinden.

Euch erwarten spannende Workshops von 14 bis 16 Uhr. Bitte meldet Euch vorab dafür an.

https://www.ral.uni-leipzig.de/research-academy-leipzig/veranstaltungsportal/tag-der-promotion-2020/

Im Anschluss gibt es von 16 bis 17:30 Uhr die Möglichkeit für individuelle (digitale) Beratung.

Weitere Informationen findet ihr hier.

https://www.ral.uni-leipzig.de/research-academy-leipzig/veranstaltungsportal/tag-der-promotion-2020/#c251086

Wir freuen uns auf Euch und sind gespannt wie Euch das digitale Format gefällt!

Tags: Vertreten

ProRat-Wahlen

13. Oktober 2020 by David Georg Reichelt ·

Der ProRat, als offizielles Hochschulgremium und Vertretung der Promovierenden der Universität Leipzig, wird jedes Jahr neu gewählt. Für die Wahl werden wieder Listen gesucht – die Ergänzung der Wahlausschreibung ist online. Listen und Einzelwahlvorschläge müssen nach der Ergänzung bis zum 6. November 2020 eingereicht werden, die Wahl findet am 15./16. Dezember statt. Voraussetzung dafür ist der Eintrag auf einer Doktorandenliste einer Fakultät der Universität Leipzig.

Die aktuellen Aktivitäten des ProRats umfassen die Vertretung innerhalb und außerhalb der Universität, bspw. in Universitätsgremien, die Beratung von Promovierenden und Promotionsinteressenten sowie die Organisation von Vernetzungsveranstaltungen, bspw. der Stammtische oder des Sommergrillens. In all diesen Feldern freuen wir uns auf frischen Wind. Neben der eigentlichen Vertretung bietet ein Engagement im ProRat viele Möglichkeiten, sich zu vernetzen und hinter die Kulissen der Uni zu schauen. Wir freuen uns über jeden Einzelwahlvorschlag oder jede Liste. Falls Du Fragen zur aktuellen Arbeit des ProRats hast oder gerne mitmachen möchtest, melde Dich gerne bei uns unter post@prorat.uni-leipzig.de

Tags: Vertreten

Leipziger Promotionsvorträge – Call verlängert

16. Juli 2020 by David Georg Reichelt ·

Aufgrund zahlreicher Anfragen haben sich die Herausgeber des arbeitstitel entschlossen, den Call für die laufende Ausgabe um 3 Wochen, also bis zum 6. August 23:59 zu verlängern. Alle Details gibt es im Call selbst, einzige Änderung ist die Deadline. Wir freuen uns auf Eure Einreichungen!

Tags: Vertreten

ProRat Sitzung

15. Juli 2020 by David Georg Reichelt ·

Der ProRat trifft sich einmal im Monat in der Villa Tilmanns (Wächterstraße 30, 04107 Leipzig, Zimmer 101 (1. Etage, links neben Leipzig Labs)), um die Arbeit des ProRats zu organisieren. Essen darf gerne mitgebracht werden. Außerdem diskutieren wir regelmäßig mit Gästen aus anderen universitären Einrichtungen oder anderen Doktorandenvertretungen über aktuelle hochschulpolitische Themen.

Neben den gewählten Mitgliedern unterstützen zahlreiche weitere Freiwillige die Ziele des ProRats durch engagierte Mitarbeit in unseren Arbeitsgruppen. Hier ist jede/r willkommen, der/die bei der Strukturierung und Organisation mitwirken und sich für die Belange der Promovierenden einsetzen möchte!

Weitere Infos gibt es regelmäßig über unseren E-Mail-Verteiler.

Die Sitzung findet, sofern dies nach der aktuellen Corona-Allgemeinverfügung des Freistaats Sachsen legal ist, im ProRat-Büro statt. Aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir alle, die nicht gewählte Mitglieder des ProRats sind, um eine vorherige Anmeldung per Mail (post@prorat.uni-leipzig.de). Eine Teilnahme ist nur möglich, sofern dies die aktuell geltende Corona-Allgemeinverfügung des Freistaats Sachsen erlaubt.

Tags: Vertreten

Dein Doktorandenförderplatz endet 2020, aber Corona macht Dir einen Strich durch die Rechnung?

3. Juni 2020 by mariaerfort ·

 

Wenn Deine Promotion über einen Doktorandenförderplatz finanziert wird, dieses Jahr ausläuft und Du wegen Corona-Pandemie-bedingter-Verzögerungen Deine Dissertation nicht fristgemäß abschließen kannst, empfehlen wir Dir folgendes Vorgehen (das uns vom Prorektorat auf Rückfrage mitgeteilt wurde): Erstelle mit Deinem Betreuer/Deiner Betreuerin ein Anschreiben, indem ihr darstellt, welche Auswirkungen die momentanen Umstände der Corona-Krise auf Deine Promotion und die Erfüllung der Meilensteine im Forschungsprojekt haben. Sende dieses an das Prorektorat für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs (und an Deinen Dekan). Es wird dann versucht eine Verlängerung des Doktorandenförderplatzes um 2-3 Monate zu ermöglichen. Dies kann allerdings momentan noch nicht definitiv zugesagt werden, da die Finanzierungsfrage und Verwaltungsrichtlinien noch nicht abschließend geklärt sind.

 

Wir empfehlen Dir diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen. Bei Fragen kannst Du Dich gerne an uns wenden. Schreib einfach eine Mail an post@prorat.uni-leipzig.de.

Tags: Vertreten

Ausschreibung des Pre-Doc-Awards 2020

8. Mai 2020 by David Georg Reichelt ·

Als Initiative zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuches an der Universität Leipzig geht der Pre-Doc-Award in eine neue Förderrunde. Gefördert werden angestrebte Promotionsvorhaben, die im Rahmen eines Stipendiums oder Drittmittelprojektes stattfinden sollen. Bewerben können sich Promotionsinteressierte (Master-/Diplom-/Staatsexamensabsolventinnen und -absolventen) bis zum 21. 6. 2020. Die Förderperiode beginnt am 1. Oktober 2020 für 12 Monate mit einem 19-h WHK-Vertrag. Während des Förderzeitraumes soll ein Projektantrag unter Betreuung eines Post-Docs erarbeitet und eingereicht werden. Für eine Bewerbung ist eine PostDoc-Betreuertätigkeit notwendig (diese ist nicht gleichzusetzen mit der Betreuertätigkeit während der Promotionsphase!). Nähere Informationen und die offizielle Ausschreibung sowie eine Handreichung findet Ihr hier.

Tags: Vertreten

Leipziger Promotionsvorträge – Call for Participation

6. Mai 2020 by David Georg Reichelt ·

Im Wintersemester 2020/21 wollen wir als PromovierendenRat, gemeinsam mit der Herausgeberschaft des arbeitstitels, die Leipziger Promotionsvorträge und die arbeitstitel weiterführen. Zentrale Idee beider ist, Leipziger Promovierenden die Gelegenheit zu geben, die Thesen und Überlegungen ihrer Dissertation einer interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Die jedes Semester unter einem anderen thematischen Rahmen stattfindenden Abendveranstaltungen richten sich dabei sowohl an ein interdisziplinäres Fachpublikum als auch an interessierte Bürgerinnen und Bürger. Der Anspruch an die Vortragenden ist vor allem die allgemein verständliche Präsentation ihrer Forschungsergebnisse bzw. -ansätze. Die Leipziger Promotionsvorträge leben somit von der Vielfalt der an der Universität Leipzig bestehenden Dissertationsprojekte aus unterschiedlichsten Fachrichtungen und wollen Impressionen aus einer reichen Forschungslandschaft in die Öffentlichkeit tragen.

Den Aufruf für die Leipziger Promotionsvorträge am 12. November und 3. Dezember 2020, für den bis zum 15. Juli 2020 um Einreichungen gebeten wird, findet Ihr hier. Wir freuen uns auf Eure Einreichungen. Weitere Details gibt es auf der Webseite des arbeitstitel.

English Version: The ProRat (PhD council of Universität Leipzig) organizes together with the editorship of the journal ‚arbeitstitel‘ the Leipziger Promotionsvorträge (Leipzig PhD talks). The central idea of both is, that we want to create an opportunity for PhD students in Leipzig to present the ideas of their thesis to the interested public. The events, which usually took place once a semester, are both adressed to interested scientists and interested citizens. Main goal is to create a generally understandable presentation of research results and ideas. The call for the Leipziger Promotionsvorträge on 12th of November and 3th of December 2020, which is open until 15th of July 2020, is here. We are looking forward for your contributions! Further information can be found on the website of arbeitstitel.

Tags: Vertreten