Der PromovierendenRat

Die Promovierendenvertretung der Universität Leipzig

Der PromovierendenRat header image 3

Über uns

Mit Inkrafttreten der neuen Grundordnung der Universität Leipzig am 7. August 2013 ist der PromovierendenRat (kurz ProRat) ein offizielles Hochschulgremium, das sich für die Belange aller Promovierenden der Universität einsetzt. Es besteht aus 5 bis 15 Vertretern, die jährlich von der DoktorandInnenschaft gewählt werden. Jeder neugewählte PromovierendenRat gibt sich eine für die Dauer seiner Amtszeit verbindliche Geschäftsordnung.

Ansprechpartnerin: Maria Stuckenberg (geb. Erfort), stellvertetender Ansprechpartner: Enrico Macholdt

Die Aufgaben des ProRats umfassen sowohl die interne als auch externe Vertretung der Promovierenden der UL, insbesondere aber:

  • die Vertretung v.a. hochschulpolitischer Interessen der DoktorandInnen,
  • die Beratung sowie individuelle Unterstützung in allen Phasen der Promotion,
  • die Verteilung von Informationen und Organisation von Weiterbildungsangeboten für Promovierende sowie
  • die Vernetzung der Promovierenden sowohl interdisziplinär als auch mit anderen Hochschulen.

Für die Amtszeit 2016/17 wurden gewählt:

  • Stefan Lehm (Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften)
  • David Georg Reichelt (Fakultät für Mathematik und Informatik)
  • Christian Pflug (Fakultät für Chemie und Mineralogie)
  • KyeongHwa Lee (Philologische Fakultät)
  • Maria Stuckenberg (geb. Erfort) (Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie)
  • Enrico Macholdt (Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie)
  • Sven Preußer (Medizinische Fakultät)

Darüber hinaus unterstützen zahlreiche weitere Freiwillige die Ziele des ProRat durch Mitarbeit in unseren Arbeitsgruppen. Hier ist jede/r willkommen, der/die bei der Strukturierung und Organisation mitwirken und sich für die Belange der Promovierenden einsetzen möchte! Bei Interesse abonniert einfach den E-Mail-Verteiler und/oder kommt zu unserem allmonatlich stattfindenden Treffen in der Burgstraße 21 (1. Etage, 1.06), das in der Regel immer am ersten Donnerstag des Monats um 18:30 Uhr stattfindet (der Termin wird auch auf Startseite und über den E-Mail-Verteiler rechtzeitig bekannt gegeben).